Ande Roderigo  Zurück
         Gesang, Snaredrum und
         Percussion
Geboren und aufgewachsen in Köln kam Ande über Hausmusik und Blockflötenunterricht auf direktem Wege zum Rock´n Roll. Sehr zum Leidwesen der Nachbarn tauschte er nämlich alsbald die Flöte gegen ein Schlagzeug ein, das in der Waschküche des elterlichen Hauses und wenig später auch bei ersten Auftritten auf Schulfesten und in Pfarrheimen zum Einsatz kam.
Nach Schulzeit und Zivildienst trommelte und sang er in diversen Indie-Bands wie der „Graf Band“, die in Köln-Ehrenfeld lokalen Kultstatus erreichte und „The Difference“, die es mit dem Song „Der blöde Willi“- eingespielt und veröffentlicht mit Dieter Hoff, dem ehemaligen Drummer von Purple Schulz - bis auf Platz 1 der Hörercharts von Radio Köln schaffte.
1989 gab es den ersten Plattenvertrag, gefolgt von einigen Fernsehauftritten, als Ande für die damalige RTL-Fußballshow „Anpfiff“ deren Titelsong sang. Es folgte der Einstieg als Schlagzeuger bei „Sankt Pank“, einem Musik- und Comedy-Spektakel rund um den Entertainer Knacki Deuser, mit deren 14-köpfiger Truppe er einige Jahre durch Deutschland tourte.
Nach einem Gastspiel als Drummer bei den „Rheinrebellen“ trat Ande zu Beginn des neuen Jahrtausends als Sänger der kölschen Band „Schmitz“ in Erscheinung, mit der er einen Longplayer veröffentlichte und die sich auch durch zahlreiche Auftritte in Funk und Fernsehen schnell einen Namen in der Kölner Szene machen konnte.
Seit 1997 ist Ande fester Bestandteil von „Hard Day´s Night“, einer der beliebtesten und angesagtesten Beatles-Tribute Bands in Deutschland, die seit mehr als 20 Jahren die Bühnen dieser Welt rocken und auch schon Gigs in London, Liverpool und New York absolvierten.
Nebenbei arbeitet Ande auch noch als Schlagzeuglehrer und Gesangscoach in seiner neuen Wahlheimat im Bergischen Land.